Materialdruckentlastung

Der Einsatz einer „Materialdruckentlastung“ entlastet beim Pumpenstillstand die Rohrleitungen und fördert das unter Restdruck stehende Medium zurück in das Gebinde oder in einen Ersatzbehälter.

979665.5xx

  • Automatische Lösung zur Druckentlastung im gesammten System
  • Das Fett wird geschont und ein Ausbluten vermindert
  • Stillstände der Anlage sollen reduziert und die Prozesssicherheit erhöht werden
  • Einsetzbar sowohl Hochdruckseitig (nahe der Pumpe) als auch in der Bearbeitungszelle

Technische Informationen

Artikelnummer
979665.00
979665.02
979665.15
Beschreibung
Manuelle Druckentlastung mit zwei Kugelhähnen
vollautomatische Druckentlastung mit einem pneumatischen und einem manuellen Kugelhahn
Materialdruckentlastung Vollautomatisch + Manuell mit einem pneumatischen und einem manuellen Kugelhahn
Betriebsdruck [bar]
max. 315
Steuerdruck [bar]
2-10
Materialeingang
G 1/4
Materialausgang
G1/4"/ Schlauch Ø6
G3/8
G3/8"/ Rohr Ø10
Spannung [V DC]
-
20
20

Der Einsatz einer „Materialdruckentlastung“ entlastet beim Pumpenstilstand die Rohrleitungen und fördert das unter Restdruck stehende Medium zurück in das Gebinde oder in einen Ersatzbehälter.

Zur Auswahl stehen zwei Ausführungen. Diese reichen von einer einfachen manuellen Druckentlastung bis zu einer vollautomatischen Ausführung die von einer übergeordneten Steuerung ein- und ausgeschaltet werden kann. Die vollautomatische Ausführung ist gleichzeitig als Fern-Ein-und Auschaltung nutzbar.