Heizschläuche

Immer wenn heiße oder warme Medien von einem Gerät oder eine Anlage zu einem anderen Teil des Gerätes oder Anlage befördert werden müssen und die Leitung nicht starr verlegt sein soll, bieten sich flexible beheizte Schlauchleitungen als Transportelemente an.

Übersichtstabelle

Heizschläuche 24V

  • Warum Heizschläuche eingesetzt werden:
  • Um Medien zur Verarbeitung fließfähig zu halten
  • Um ihre optimalen Eigenschaften zur Verarbeitung zu erreichen
  • Um Kondensatbildung bei gasförmigen Medien zu vermeiden
  • Um rationeller zu verarbeiten
  • Um gleichbleibende Qualität zu gewährleisten
  • Um nicht ortsgebunden zu produzieren oder zu messen
  • Um bewegliche Teile und Geräte zu verbinden

Lufterwärmerschläuche 230V

  • Flüsterbetrieb (permanent strömende Luft mit geringem Luftdruck) ist notwendig um System auf emperatur zu halten
  • Inbetriebnahmeunterstützung ist erforderlich
  • Integrierter Bi-Metallschalter
  • Unterbrechung der Stromzufuhr bei 180 °C
  • Zuschaltung der Stromzufuhr bei Unterschreitung von 150 °C

Technische Informationen

Artikelnummer
979524.001
979524.002
979524.003
979524.004
979524.007
979524.008
979524.008
Spannung [V DC]
24
Gesamtleistung [W]
60
90
45
50
180
270
120
Nennweite DN
06
08
08
10
08
08
04
Länge [m]
1,0
1,0
0,5
0,5
2,0
3,0
0,3
Temperatur [°C]
100
100
100
200
100
100
200
Betriebsdruck [bar]
228
190
166
145
166
166
Anschlüsse (beidseitig)
DKR 1/4
DKR 3/8
DKR 3/8 DKR
3/8 DKR
3/8 DKR
3/8
DKR 1 /8
Daten
-------------------
Artikelnummer
979524.102
979524.103
979524.104
979524.100
Spannung [V DC]
Gesamtleistung [W]
Nennweite DN
Länge [m]
Temperatur [°C]
Betriebsdruck [bar]
Anschlüsse (beidseitig)
Daten
1,0m Schlauch: NW10; Leistung ca. 360 W
1,5m Schlauch: NW10; Leistung ca. 500 W
2,0m Schlauch: NW10; Leistung ca. 700 W mit 2 PT FE - Schläuchen
2,0m Schlauch: NW10; Leistung ca. 700 W

Immer wenn heiße oder warme Medien von einem Gerät oder einer Anlage zu einem anderen Teil des Gerätes der Anlage befördert werden müssen und die Leitung nicht starr verlegt sein soll, bieten sich flexible eheizte Schlauchleitungen als Transportelemente an.
In den meisten Anwendungsfällen wird ein Konstanthalten der Produkttemperatur auf den vorgegebenen Wert efordert, unabhängig von den Temperaturschwankungen in der Anlage oder der Umgebungstemperatur. Warum Heizschläuche eingesetzt werden:
– um Medien zur Verarbeitung fließfähig zu halten
– um ihre optimalen Eigenschaften zur Verarbeitung zu erreichen
– um Kondensatbildung bei gasförmigen Medien zu vermeiden
– um rationeller zu verarbeiten
– um gleichbleibende Qualität zu gewährleisten
– um nicht ortsgebunden zu produzieren oder zu messen
– um bewegliche Teile und Geräte zu verbinden

Verwendung von Luftheizschlauchanlagen: Bei Verwendung eines Luftheizschlauches ist zu beachten, dass in Flüsterbetrieb (permanent strömende Luft mit geringem Luftdruck) notwendig ist um das System insbesondere die Sprühventile mit eventuell verwendeten Düsenverlängerungen auf Temperatur zu halten. Ein optimales Einstellen der Anlage (Inbetriebnahmeunterstützung) ist unbedingt erforderlich. Aus Sicherheitsgründen ist ein usätzlicher Bi-Metallschalter integriert. Bei Überschreiten einer Temperatur von 180°C unterbricht der Schalter die Strömungszufuhr. Nach Unterschreiten einer Temperatur von 150°C wird die Stromzufuhr wieder zugeschaltet.